Fahrbarer Untersatz

Küchenprojekt

Ämterlotsinnen

Krankenhaus-Tasche

Internetzugang

Fahrbarer Untersatz

"Ach,hätten wir nur eine eigene PS-starke Unterstützung", so dachten
mal wieder die Pik-As Mitarbeiter bei dem erfreulichen Auszug eines
Bewohners,der mit seiner Habe in den eigenen Wohnraum und damit
wieder zurück ins soziale Leben vermittelt wurde.
Die Möglichkeit,bei Bedarf ein Auto zu mieten,verspricht nicht nur mobile
Flexibilität,sondern auch eine unkomplizierte, führsorgliche Begleitung
der Menschen im Pik As bei Außenterminen.
Die Sozialarbeiter können bei Wohnungsbesichtigungen,Arztbesuchen, in psychischen Krisensituationen, bei der Vorstellung in sozialtherapeutischen Einrichtungen, Behördengängen und Besorgungen für das Pik As schnelle und effiziente Hilfe leisten.
Seit Dezember 2018 kann auch die Medizinische Schwerpunktpraxis für Wohnungslose am Pik As diesen Service in Anspruch nehmen. In der Vergangenheit ist es nämlich häufiger vorgekommen, dass Krankentrans-
portunternehmen sich geweigert haben, erkrankte Menschen aus dem Pik As in ein Krankenhaus zu transportieren. Jetzt können die Ärzte der Schwerpunktpraxis für eine notwendige Klinikbehandlung ein Taxi rufen. Der Förderverein PIK AS e.V. übernimmt die Kosten.
0